Garbage of Daydreaming sind immer im Namen des Blues unterwegs und verbreiten die Botschaft das der Blues noch lange nicht tot ist sonder lebt.

Mit dem Motto der Band "Let the good times roll" soll jeder Abend zu einem Event mit Blues Musik aus allen Dekaden werden den die Zuhörer genießen und entspannt erleben können.

Zumeist bewegt man sich im Bereich des Bluesrock da durch jeden Musiker jedes Stück seinen eigenen Charakter erhält. Mit Garbage of Daydreaming steht eine Band auf der Bühne die nicht nur einfach Songs covert sondern ihnen jeden Abend neues und eigenes Leben einhaucht.

 

Die Band wurde 2008 von der Sängerin Natascha Schindler und von dem Gitarristen Thorsten Horn gegründet. Über die Jahre durchlief die Band sehr viele verschiedene Phasen, so wurde aus dem Duo ein Trio, das mit Akustik Rock und Blues Cover durch die Lande zog.
Da man aber bald merkte da geht noch mehr, wurden nach und nach auch ein Drummer und ein Bassist gesucht. Nachdem die richtigen Leute gefunden waren verflog auch nach und nach der Akustik Sound. Nach zwei Alben und unzähligen Gigs ließ man diesen Sound endgültig hinter sich.

 

Heute 2018 steht eine Band auf der Bühne die schon etliche Festivals, Clubs sowie Radio Sendungen Europaweit mitgenommen hat. Mit dem Aktuellen Album "On the Highway" und einem Programm gemischt aus Blues & Rock, gut ausgewählt und zusammengesetzt aus eigenen Songs und zeitlosen Covern geht es auch dieses Jahr wieder von Gig zu Gig.

 

2018 ist zusätzlich unser 10 Jahr zusammen als Band und dieses Jubiläum haben wir schon mit euch gefeiert am 10.03.2018 im Burgblick Oberviechtach mit einer unglaublichen Party. Danke dafür!

 

 

Wir Danken all unseren Fans und freuen uns schon auf die nächsten Gigs.

 

Eure Garbage of Daydreaming

 

We keeping the Blues alive!

 

 

 

 

 

 

 

Ehemalige Bandmitglieder:

 

Michael Richter, Harp

2009 - 2017 

 

Walter Kern, Bass

2013 - 2017 

 

Sebastian Lobinger, Schlagzeug

2010 - 2016

 

Hermann Utz, Gitarre

2014 - 2015